Lars Grünwoldt

Bass

Lars Grünwoldt – Bassbariton, geb. 1974 in Teterow (Mecklenburg-Vorpommern), studierte an den Musikhochschulen Rostock, Hamburg u. Berlin (HfM Hanns Eisler), wo er 2004 bei Prof. Scot Weir mit Diplomexamen abschloss. Als Stipendiat der Komischen Oper Berlin sang er an der Seite v. Jochen Kowalski die Hauptpartie des Damon in „Pastorelle en musique“ von Georg Philipp Telemann. Opernproduktionen führten ihn an die Berliner Staatsoper, das Nationaltheater Luxemburg, das Staatstheater Braunschweig, die Hamburgische Staatsoper, die Stadttheater Koblenz u. Gelsenkirchen sowie ans Stadttheater Bielefeld. Als Solist konzertierte er u.a. mit der Berliner Singakademie und dem Concerto Brandenburg, dem Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt, mit dem auf historische Aufführungspraxis spezialisierten Bach-Orchester Hannover und mit Mitgliedern der Freiburger Barocksolisten. 2006 wurde ihm die besondere Gelegenheit zuteil, unter Leitung von Sir Simon Rattle mit den Berliner Philharmonikern zu konzertieren. 

Als Preisträger des „Internationalen Wettbewerbs der Kammeroper Schloss Rheinsberg“ gewann Lars Grünwoldt Stückverträge für „Neue Musik“ und war Teilnehmer der 1. Rheinsberger Opernwerkstatt. 2005-08 war er Stipendiat des Künstlerprogramms „Yehudi Menuhin Live Music Now“ Berlin sowie der Internationalen Sommerakademie Mozarteum Salzburg. Als Meisterschüler in der Liedklasse v. Wolfram Rieger an der Berliner Musikhochschule absolvierte er u.a. Meisterkurse bei Dietrich Fischer-Dieskau, Thomas Quasthoff, Rudolf Piernay (Stuttgarter Bachwoche), Norman Shetler und Tom Krause. 2006 debütierte er bei den Festspielen MV mit dem Zyklus „Die schöne Magelone“. Kulturminister Prof. Dr. Hans-Robert Metelmann begleitete ihn als Rezitator. Seine internationale Konzerttätigkeit führte ihn bereits durch ganz Deutschland, aber auch Österreich, Monaco, Ungarn, Tschechien, Slovenien, Frankreich, Italien, die Schweiz, den Philippinen oder nach China, wo er 2009 als Repräsentant Deutschlands einer Einladung der Chinesischen Botschaft folgte, zusammen mit Sängern aus der ganzen Welt, (u.a. José Carreras) auf einem Festival in der Nähe v. Tibet aufzutreten. 2013 folgte Grünwoldt einer Einladung nach Rom und interpretierte Schuberts Winterreise für den Vatikan. Als gefragter Liedinterpret und Kammermusikpartner singt er seit 2015 regelmässig Liederabende in der Philharmonie St. Petersburg. Für sein Engagement in seiner Heimat erhielt er 2009 den Ehrenpreis. 2015 wurde die Opernale, der Grünwoldt seit Jahren angehört, mit dem Kulturpreis des Landes MV ausgezeichnet. www.grünwoldt.com

Lars Grünwoldt

Bass + 49 179 22 08 666 lars@gruenwoldt.net www.grünwoldt.com