Collin André Schöning

Tenor

Collin André Schöning wurde 1992 in Lübeck geboren. Schon während der Schulzeit erhielt er Gesangsunterricht und wirkte in verschiedenen Chören mit. Nach dem Abitur in Neumünster begann er im Frühjahr 2015 sein Gesangsstudium an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin bei Stephan Rügamer. Außerdem besuchte er Meisterkurse – so bei Prof. Anna Korondi für „Ungarische Lieder“ und bei Prof. Thomas Quasthoff für Oratoriengesang. Beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ gewann er den 2. Preis im Fach Sologesang. Bühnenerfahrung sammelte der Sänger bei Opernproduktionen der Hochschule und bei freien Theatern in Berlin. So sang er 2018 den Tenorpart in der „Riemann-Oper“ von Tom Johnson und im Februar 2019 war er Max in der Oper „Der Freischütz“ von Carl Maria von Weber.

Collin André Schöning

Tenor