OPERNALE 2020

 „Ein Glas aufs Land und eins auf die See“

Musikalisches Pasticcio übers Kommen, Gehen und Bleiben in Vorpommern

Premiere:
Fr. 11.09. 19 Uhr Marina Neuhof, Sundhagen

Weitere Vorstellungen
So. 13.09. 15 Uhr Kunstmühle Jarmen
Fr. 25.09. 19 Uhr Voelschow Berg, Demmin
So. 27.09. 17 Uhr Barther Boddenbühne

In diesem Jahr feiern wir den 30. Geburtstag unseres Bundeslandes und sind sehr froh, dass es nicht nur Mecklenburg, sondern Mecklenburg-Vorpommern heißt. Mit seiner überwiegend ländlichen Prägung und den wechselvollen Biografien seiner Bewohner*innen hält das Land am Meer viele unbesungene Themen bereit.

Bei dem maritimen Abend ziehen wir mutig quer durch die Musikgenres: Schlager, Chanson und Shanty stehen gleichberechtigt neben Popsong, Kunstlied und Oper – was alle vereint ist die Liebe zum Meer.

 

Ein Glas auf’s Land und eins auf die See erheben:

Henriette Sehmsdorf, Idee & Inszenierung
Volker Metzler, Dramaturgie
Benjamin Saupe, Arrangements

Tom Hornig, Bühne
Stefanie Gruber, Kostüme
Jan Baake, Mitarbeit Regie/Regieassistenz

Jacoba Arekhi, Sopran (Mädchen)
Joana Rueffer, Mezzosopran (Wirtin)
Collin André Schöning, Tenor (Werftarbeiter)

Petra Schwaan-Nandke, Schauspiel (plattdeutsch plappernde Postfrau)
Karen Salewski, Akkordeon (Küchenfee)

A-cappella-Chor Solala! Greifswald

Auf Grund der Corona Eindämmungsverordnungen in Mecklenburg-Vorpommern mussten wird die für August geplanten vier Vorstellungstermine leider absagen.

Aber im September wollen wir nun spielen! Wir sind Optimisten!

Karten (25 € zzgl. Gebühren) gibt es ab Juli bei den Veranstaltern vor Ort, den bekannten mvticket.de-Vorverkaufsstellen und auf unserer Homepage

Hier ein Einblick in die Vorbereitungsarbeit

Es entfallen: Greifswald, Klausdorf, Peenemünde, Ueckermünde