Der Schreiadler als Opernheld

Nach der Corona-Zwangspause ist ein neuer Ferienworkshop geplant.
Er findet vom 20.bis  24. Juli, jeweils von 9-13 Uhr im Bürgersaal in Horst unter Leitung von Ute Gallmeister statt.

 

Teilnehmen können 10 Kinder im Alter von  6-12 Jahren, die jeweils an ihrem eigenen Tisch in gebotenem Abstand zueinander weitere tolle Dinge wie Masken und Tiere gestalten können.

Es gibt ausreichend Pausen an der frischen Luft und eine Versorgung zum zweiten Frühstück und zum Mittagessen.

Wie immer ist das Ganze kostenfrei. Nur ist diesmal die Teilnehmerzahl beschränkt und eine Anmeldung – wie es die Corona-Verordnung vorsieht  mit  Namen,  Adresse und der Telefonnummer per Email unbedingt erforderlich.

projekt@opernale.de.  Betreff: Anmeldung Schreiadler-Workshop in Horst

 

An Kultur teilhaben und selbst kreativ tätig werden ist auch in diesem Jahr unser Motto. In den Februarferien startete unser dreijähriges Bildungs-Projekt „Der Schreiadler als Opernheld“ im Rahmen des Programms „Künste öffnen Welten“ des Bundesverbandes für kulturelle Kinder- und Jugendbildung. Unsere Bündnispartner sind die Grundschule in Brandshagen und der Kita Verein Wirbelwind e.V. in Sundhagen. Bereits am 15. Januar haben Mitglieder des „Clanga Pomarina“ – Ensembles das Projekt vor 120 Kindern zwischen 6-11 Jahren vorgestellt und neugierig gemacht. Die Resonanz war überwältigend, denn über 50 Kinder meldeten sich gleich für einen Besuch der Märchenoper „Die Schneekönigin“ am 26. Januar im Theater Greifswald an. Das war der Auftakt zu unserem Projekt.

Es gibt kontinuierliche Workshops zum Thema Schreiadler mit Musik, Theaterspiel und künstlerischem Gestalten. Unsere Künstler*innen, die Theaterpädagogin Anke Neubauer, die Bildende Künstlerin Ute Gallmeister und der Musiker Benjamin Saupe u.a. leiten die Kinder an.

Unser Projekt „Der Schreiadler als Opernheld“ musste aufgrund der Corona-Verordnung pausieren. Die geplanten Workshops konnten nicht stattfinden. Aber es wurden kurze Videoworkshops erstellt. Nach Anmeldung unter projekt@opernale.de, erhielten Interssenten den Video-Workshop-Link zugeschickt.