2013 – Die Bettleroper

Die Bettleroper

Musikalische Komödie von John Gay und John Christopher Pepusch – in einer für die Opernale eingerichteten Text- und Bühnenfassung von Henriette Sehmsdorf und Katrin Darr. Musikalische Einrichtung: Lea Fink

Die Barocke Schloss- und Parkanlage Griebenow ist wieder Opernale FESTIVAL-Spielstätte. Gespielt wird insgesamt sieben Mal in der imposanten Turmscheune – wind- und wettergeschützt. Aber nicht nur das: Der Park lädt zu Erholung beim Spaziergang ein, eine Kunstausstellung bringt Inspiration. Man kann über Kulturpolitik diskutieren, Gaumenfreuden bei Kaffee und Kuchen oder einem romantischen Dinner genießen und den Sommerabend mit einem klassischen Konzert in der Schlosskappelle ausklingen lassen. Ein Fest der Künste für die ganze Familie.

Stückeinführungen stimmen auf „Die Bettleroper“ ein: 1728 mit überwältigendem Erfolg in London uraufgeführt, ist der Vorgänger von Bertolt Brechts „Dreigroschenoper“ eine echte Räuberpistole – mit dramatischem Tiefgang und musikalischen Höhenflügen.

Handlung: Korrupt bis ins Mark, verliebt bis über beide Ohren, verwegen bis zum „bitteren“ Ende – das sind Hehler, Huren und Ganoven. Nachdem Mr. Peachum, ein einflussreicher Mann der Londoner Unterwelt, erfahren hat, dass seine Tochter Polly mit dem Frauenliebling und Straßenräuber Macheath heimlich in den Stand der Ehe getreten ist, gerät dieser ins Visier seines Schwiegervaters. Peachum wittert Gefahr, aber auch ein gutes Geschäft: Um Macheath an den Galgen zu bringen und das Kopfgeld zu kassieren, spinnt er eine bühnenreife Intrige …

Flyer Opernale 2013

Mitwirkende:
Bettler-Schauspieler – Matthias Nagatis
Peachum – Lars Grünwoldt
Mrs Peachum – Clauida Roick
Polly Peachum – Amélie Saadia
Captain Macheath – Tomasz Dzielcielski
Lockit – Christoph Kayser
Lucy Lockit – Barbara Ehwald
Mme Trapes – Claudia Roick

Macheath Bande:
Filch – Philipp-Manuel Bodner
Nimming Ned – Sören Philipp Eberbach
Ben Budge – Hemi Levison
Crook-finger’s Jack – Kaspar Friedrich Weith

Leichte Damen:
Betty Doxy – Friederike Bieber
Suky Tawdry – Franziska Hiller
Molly Brazen – Claudia Roick

Bettler-Orchester:
Lea Fink (Klavier), Annette Fischer (Klarinette, Blockflöte, Saxophon), Hannah Silvenoinnen (Violoncello), Georg Fischer (Schlagwerk), Immanuel Musäus (Trompete, Zink, Blockflöte)

Musikalische Leitung: Lea Fink
Inszenierung: Henriette Sehmsdorf
Regieassistenz, Inspizienz, Soufflage: Florian Leiffheidt
Bühne: Tom Hornig
Kostüme: Angelika Westphal
Choreografie: Dörte Bähr
Dramaturgie: Catrin Darr
Arrangement: Benjamin Saupe

Aufführungen:
2. bis 11.08.2013, Turmscheune Schloss Griebenow