künstlerische Produktion

Henriette Sehmsdorf - Regie

Henriette Sehmsdorf wurde in Greifswald geboren und wuchs in Ostberlin auf. Sie studierte bis 1997 an der Hochschule für Musik »Hanns Eisler« Opernregie. Wichtige Lehrer waren Peter Konwitschny und Ruth Berghaus. Es folgten Tätigkeiten als Regieassistentin, Dramaturgin und Regisseurin an verschiedenen Theatern u.a. am Burgtheater Wien und den Theatern in Lübeck, Görlitz, Greifswald-Stralsund, Rudolstadt, Halberstadt und Dresden. Von 2002-2008 war sie Künstlerische Mitarbeiterin von Hartmut Haenchen bei den Dresdner Musikfestspielen. Henriette Sehmsdorf brachte mehr als zwei Dutzend Inszenierungen erfolgreich auf die Bühne, worunter sich Opernklassiker wie »Tosca« von G. Puccini und »Cavalleria rusticana« von P. Mascagni befinden wie auch Sprechtheaterproduktionen. Wiederholt inszenierte sie am Konzerthaus Berlin. So führte sie u.a. Regie bei »Dido und Aeneas« von H. Purcell (1995) und »Simplicius Simplicissimus« von K. A. Hartmann (2005-2009). Ihre jüngste Arbeit ist dort die Oper »R. Hot oder die Hitze« von F. Goldmann. Henriette Sehmsdorf ist Dozentin für Szenischen Unterricht an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin und der Hochschule für Musik und Theater Rostock und arbeitet regelmäßig mit Schülern der Klasse 9R am Alexander-von- Humboldt-Gymnasium Greifswald. Sie ist die Initiatorin und Mitbegründerin des OPERNALE e.V. und steht der OPERNALE  2011 als Künstlerische Leiterin vor.

Kontakt:
Henriette Sehmsdorf
Regisseurin
Jager 13
D-18519 Sundhagen
Tel.: +49 (0)49 (0)38333 8232 begin_of_the_skype_highlighting            (0)38333 8232      end_of_the_skype_highlighting
Fax: +49 (0)49 (0)38333 88511

E-Mail: info@henriette-sehmsdorf.de